Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com Grotech GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Haltungserfahrungen zu Phyllochaetopterus sp.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Phyllochaetopterus sp. in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Phyllochaetopterus sp. zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Phyllochaetopterus sp. haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Phyllochaetopterus sp.

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Benjamin am 24.06.07#1
Sehr nützliche Tiere , leben in DSB Aquarien und vermehren sich im Bodengrund . Die Individiendichte kann bei guten Futterangebot ( Detrius ) enorm sein und beträgt in manchen Bereichen meiner beiden Aquarien pro Quadratdezimeter Bodengrundfläche mehrere Hundert Tiere . Zeigen sich in meinem Riffbecken mehr in den Nachtstunden , daß hängt wohl mit der Anwesenheit des Chelmon rostratus zusammen . Im Caulerpabecken auch am Tage zu beobachten . Habe Larven dieser Würmer mit dem Einbringen von Caribik Life Sand bekommen , da ich Sie vorher nicht im Aquarium wahrnehmen konnte . Sorgen mit Ihren Kanälen und Röhren , die Sie im DSB anlegen , dafür das sich im Sand keine sogenannte Totzonen bilden und Schwefelwasserstoff entsteht .
Chrysokoll am 25.06.07#2
Die Muschelsammlerin (lat. Namen lasse ich weg, da ich nicht weis, ob es nicht mehrere Arten existieren!) leben auch im / am Riffgestein / Deko in dem und / oder auf dem sie ihre pergamentartige Röhre ausbilden, die mit Schlick / Sandkörnern bestückt sind.
Sie kommen zwar auch tagsüber raus, doch sind sie in der Nacht besonders gut zu sehen. Habe bis auf Fische (insbesondere Chelmon rostratus und Änliche Arten) noch keine andere Tiere drangehen sehen.
filli am 01.07.08#3
Diese Muschelsammlerin steht als kleiner Leckerbissen auf der Speisekarte von Kuhkofferfischen. Unser Kuhkofferfisch bläst so lange den Sand beiseite, bis er die Röhre gut zu fassen bekommt und saugt dann die Muschelsammlerin aus ihrer Schutzhülle
robertbaur am 26.08.10#4
von "Ollie Beastie unter Was IST DAS "

Hiho ;)
Leslie Harris vom NHM ( www.nhm.org ) hat das Tierchen mal angeschaut und meint, es sei
Phyllochaetopterus sp. - hätte ich nie gedacht, haut aber tatsächlich hin. Das ist das untere/hintere Ende der "Muschelsammlerin".
schrippe am 15.09.11#5
Habe gestern eine "Einarmige" ohne Wohnröhre auf einem Schwamm gefunden. Ev.hat ein Beckenbewohner sie rausgepflückt obwohl keine Verletzungen erkennbar sind.Habe sehr viele dieser Tierchen in meinem Becken,aber alle mit Zwei Armen.
nanofan73 am 20.10.11#6
Ich habe 3 Muschelsammlerinnen, die alle am Lebendgestein fest sitzen. Bei einer konnte ich drei Palpen am Röhrenende sehen.
DieterE am 05.04.12#7
Bei mir kamen die Tiere mit Lebendgestein ins Becken. Ich beobachte eines der Tiere seit einiger Zeit mit einer sehr starken Lupe. Die Palpen erreichen eine Länge von 4 cm. Während das Tier seine Umgebung damit abtastet, transportiert es winzige Sand- und andere Partikel wie auf ein Fließband über den Palpenkörper in seine Röhre. Dieser "Transport" erfolgt grundsätzlich über den milchigeren Teil der Palpen.
Winges am 15.01.19#8
Bei mir ist dieses Tier fast zur "Plage" geworden.
Mein Becken ist komplett damit bewohnt.
Egal ob Sand oder Lebendgestein, überall sind bei mir die weißen Tentakel zu sehen.
Hat jemend Erfahrung mit einem "natürlichen Feind" dieser Tiere?
DaS_ScHaF am 31.01.19#9
Selbiges hatte ich in einem alten Becken auch. Bei einem Umzug habe ich die Chance ergriffen und ein neues aufgebaut, es zeigte sich dass beim alten becken hinter dem Riff komplette Kolonien waren. Natürliche Feinde konnte ich bisher nicht finden, im "neuen" Becken habe ich diese von Beginn an konsequent mit Korallenkleber zu geklebt und damit bisher gut in Schach halten können.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Phyllochaetopterus sp. in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Phyllochaetopterus sp. zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Phyllochaetopterus sp. haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Phyllochaetopterus sp.