Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Meerwasser24.de

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Urticina lofotensis


Profile

lexID:
2166 
AphiaID:
240768 
Scientific:
Urticina lofotensis 
German:
Lofoten-Seedahlie, Erbeeranemone 
English:
White-spotted Rose Anemone, Strawberry Anemone 
Category:
Anémones 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Actiniaria (Order) > Actiniidae (Family) > Urticina (Genus) > lofotensis (Species) 
Initial determination:
(Gosse, ), 1858 
Occurrence:
Atlantique Est, Atlantique nord, golfe de Californie, USA 
Sea depth:
9 - 15 Meter 
Size:
10 cm - 15 cm 
Temperature:
~ 10°C 
Food:
artémias, crevettes servant de nourriture, nourriture congelée (grande taille) 
Tank:
~ 100 Liter 
Difficulty:
niveau expert! très difficile à garder! 
Offspring:
None 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2016-11-24 19:30:23 

Husbandry

Urticina lofotensis (Danielssen, 1890)




Synonyms:
Bulocera eques
Madoniactis lofotensis
Rhodactinia crassicornis
Tealia (Madoniactis) lofotensis
Tealia felina var. lofotensis
Tealia lofotensis
Urticina (Tealia) felina var. lofotensis
Checked: verified by a taxonomic editorUrticina lofotenesis

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Enthemonae (Suborder) > Actinioidea (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Urticina (Genus) > Urticina lofotensis (Species)

External links

  1. wikipedia (en)
  2. WoRMS (en)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

andreasadx am 12.06.07#3
Hallöchen,
nach dem sie jetzt einen festen Ort gefunden hat, bewegt sie sich nicht mehr von der Stelle.
Die Farben sind sehr kräftig und wenn sie offen ist, sieht das einfach nur gut aus.
Fressen tut sie alles was sie bekommt
Gruß Andreas
Heimes2 am 17.03.07#2
Hallo
Ich habe die Erdbeerakatie nun schon ein halbes Jahr und sie ist ein schönes Tier.
Ich habe sie von der Bretonischen Küste in Frankreich mitgebracht.
Sie sind leicht zu halten und halten genau wie die rote und grüne Purpurrose
Temperaturen von 1- 40° aus. Da meine aus Gezeiten Tümpel kommen, die sich im Sommer schnell auf über 35° erhitzen, kann man sie auch in Tropische Becken einsetzen.Bei mir fühlen sie sich bei 27° sehr wohl.
Ich füttere sie mit Garnelen und Atemia. Bei mir sind sie so ca 10 cm Groß. Wenn ich sie mit einer Garnele gefüttert habe, kann sie auch schnell 15 cm Groß werden. Bei mir sind die Tiere dunkel rot mit gelben Punkten. Ich kann nur jeden zu so einen Tier raten, Denn sie sehen echt wie eine Erdbeere.
Gruß Michael
plimbi am 15.03.07#1
Von mir ist das Bild, und nun mal ein paar Angaben:
Sie zeigt sich bei mir fast den ganzen Tag offen, bei einer Beleuchtung von 3 x 18 watt Röhren.
Temperatur ca 25,26°
Fressen tut sie, was sie in die Tentakel bekommt. Von Stinten, bis hin zu gefrorenen Mückenlarven.

Bei mir steht sie auch in direkter Strömung. Sehr Stadorttreu, ist bis heute nicht einmal gewandert.

Hoffe ich konnte helfen
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Urticina lofotensis

Last comment in the discussion about Urticina lofotensis