Fauna Marin GmbHWhitecorals.comTunze.comaquaiOOm.comTropic Marin Syn-Biotic Meersalz

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Zoramia leptacantha Apogon à bandes bleues


Profile

lexID:
311 
Scientific:
Zoramia leptacantha 
German:
Fadenflossen-Kardinalbarsch 
English:
Threadfin cardinalfish 
Category:
Poissons-Cardinals 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Zoramia (Genus) > leptacantha (Species) 
Initial determination:
(Bleeker, 1856) 
Occurrence:
the Chagos Archipelago (the Chagos Islands), the Cocos Islands / Keeling Islands, Moluccas, Papua, Northern Mariana Islands, Rapa, Sudan, Djibouti, Komodo (Komodo Island), Mozambique, Arabie-saudite, Australie, barrière de récif, Egypte, Fidji, île de Guam, Îles Banggai, îles Marschall, Inde, indo pacifique, Indonésie, Japon, Maldives, Mer d'Adaman, Mer Rouge, Micronésie, Nouvelle Calédonie, Océan Indien, Ouest de l'Océan Indien, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Samoa, Seychelles, Sumatra, Togian, Tonga 
Sea depth:
1 - 12 Meter 
Size:
6 cm - 7 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
artémias, chair de moules, krill, larves de moustiques, le zooplancton, mysis, nauplies d'artémias, nourriture congelée (grande taille) 
Tank:
~ 200 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
possible to breed 
Toxicity:
non-toxic 
CITES:
not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-08-18 16:23:31 

Élevages

Des élevages de Zoramia leptacantha sont possibles. Malheureusement il y en a pas assez pour le commerce. Si vous vous intéressez pour Zoramia leptacantha demandez a votre commerçant du élevage. Si vous avez déjà Zoramia leptacantha essayez vous même de faire un élevage! Vous pourriez aider au commerce et de protéger la nature.

Husbandry

Sensible aux maladies : fragile lors du transport et un peu délicat à acclimater mais par la suite et avec une bonne nourriture, il s'agit d'un poisson très résistant. Comportement social : poisson grégaire qui reste très regroupé surtout en cas de danger. Sociable envers les autres poissons. Aquarium : a besoin d'un bac bien structuré avec des possibilités de cachettes. Espèce qui convient bien aux aquariums récifaux. Informations générales de Sabine : un très beau poisson grégaire qui ne prend ses belles couleurs qu'une fois dans l'aquarium. Dans les aquariums des commercants il à souvent qu'une couleur grise-argentée. En journée il se déplace en banc, comportement de reproduction interessant car incubateur buccal. Les mâles portent les oeufs dans la bouche.



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

jeracom am 03.09.18#5
Ich habe 6 dieser schönen Fische erhalten. Keine Ausfälle beim Transport. Beim Umsetzen habe ich diese jedoch in einem dunklen Eimer gesetzt und die Fische angepasst.
Diese schwimmen seit 6 Monaten, Munter im Becken. Ich Füttere sie mit Mysis und Artemia. Flockenfutter nehmen sie zwar in den Mund aber spucken diese meist wieder aus.

Hat es jemand geschafft, diese auch ans Flockenfutter zu gewöhnen und wenn wie? Wenn jemand Infos darüber hat…

rvbruch am 17.07.17#4
Bei mir sind vor ein paar Monaten 8 Stück eingezogen und ich habe noch immer 8. Anfangs, wie beschrieben, nur blass silbrig mit blauen Augenringen, haben sie nun andere Farben angenommen. Diese sind in Fotos schlecht festzuhalten weil nicht so knallig. Ein leichter Goldton mit blauen und orangen Streifen. Auch die Flossen mit den blauen Streifen kommen deutlicher hervor.
Vom Verhalten kann ich nur positives berichten. Sehr friedlich, kein Gezänk (bisher). Sind meist in einer oder 2 Gruppen á 4 Tieren zusammen. Stehen meist im Vordergrund des Riffs auf halber Höhe. Zusammen mit den Chromis viridis eine lebhafte Gesellschaft.
Können auch als Jungtiere bereits erstaunlich große Futterbrocken verschlingen. Mysis und Krill kein Problem. Ansonsten alles was kommt.
Aus meiner Sicht sehr zu empfehlen.
-Micha- am 01.09.13#3
Ich pflege seit einigen Monaten diese schönen Fische. Wie schon geschrieben, sieht man die tollen Farben erst im eigenen Becken. Beim Händler sehen sie doch sehr farblos aus.

Gekauft habe ich 6 Fische für mein 450 Liter Becken. Von den 6 Stück sind innerhalb einer Woche nur noch zwei übrig gewesen. Ich hab das auf die Transportempfindlichkeit geschoben und nochmal zwei nachgekauft. Mehr waren beim Händler nicht da. Paar Tage später das gleiche Spiel, wieder nur noch 2 Fische übrig.

Ich habe jetzt keine mehr nachgekauft. Die zwei übrigen sind deutlich mehr im Becken unterwegs. Als es noch ein Schwarm war standen sie mehr zwischen den Korallen versteckt.

Sie fressen eigentlich alles was sich bewegt. Ich würde sie als leicht zu halten einstufen, wobei das mit dem Schwarm wohl nicht immer klappt. Vielleicht ist das Becken auch nicht ausreichen groß.
5 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Zoramia leptacantha

Last comment in the discussion about Zoramia leptacantha