Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Rhopalaea crassa


Profile

lexID:
998 
Scientific:
Rhopalaea crassa 
German:
Blaue Seescheide 
English:
Blue Yellow-ringed Sea Squirt 
Category:
Ascidies 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Ascidiacea (Class) > Aplousobranchia (Order) > Diazonidae (Family) > Rhopalaea (Genus) > crassa (Species) 
Initial determination:
(Herdman, ), 1880 
Occurrence:
Australie, indo pacifique, Indonésie, Pacifique Sud 
Sea depth:
Meter 
Size:
bis zu 4cm 
Temperature:
24°C - 26°C 
Food:
nourriture ultra fine, plancton, spécialiste de la nourriture 
Tank:
~ 50 Liter 
Difficulty:
niveau expert! très difficile à garder! 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-02-04 19:53:58 

Husbandry

(Herdman, 1880)

Synonyme:
Ciona indica Sluiter, 1904
Ecteinascidia crassa Herdman, 1880
Ecteinascidia fusca Herdman, 1880
Ecteinascidia solida Herdman, 1906
Rhopalaea indica (Sluiter, 1904)
Rhopalaea mutuensis Oka, 1927
Rhopalopsis crassa (Herdman, 1880)

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Ascidiacea (Class) > Phlebobranchia (Order) > Diazonidae (Family) > Rhopalaea (Genus) > Rhopalaea crassa (Species)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

claudia am 08.09.07#2
Also ich muß sagen das ich sie gar nicht so schwer zu halten finde. Ich konnte bisher beobachten das, sobald eine zu sterben begann, sich direkt daneben (ähnlich einem Kindel) eine neue entwickelte. Jede einzelne ist allerdings tatsächlich nicht von sehr langer Lebensdauer.
Thilo Böck am 16.10.04#1
Leider sehr schwer haltbar, wie schon beschrieben. Die Staubfütterung ebenso wie die Planktonfütterung und auch die Zugabe von Aminosäuren etc. zeigten Aktiv bislang keinen Erfolg. Diese Seescheide ernährt sich vermutlich nur indirekt davon. Die Futtergaben sind dennoch Anzuraten, weil diese für die Lebensnotwendigen Zersetzungsprodukte und die Bakteriendichte von Bedeutung sein könnten, von welchen sich diese Seescheide wohl auch ernährt. Dennoch ist häufiger Wasserwechsel ebenso anzuraten wie eine Laminare Strömung. Man sollte von der Pflege bislang eher Abstand nehmen.
2 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Rhopalaea crassa

Last comment in the discussion about Rhopalaea crassa