ExtremcoralsAquarioomcompact-lab Tropic MarinPreis AquaristikAquafair

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Cher visiteur de Reeflex,

Nous sommes contents de vous accueillir!
Ceci est une encyclopédie interactive pour des espèces marines qui ont un intérêt en aquariophilie.

Pour enrichir notre encyclopédie disponible en 10 langues, nous partageons des photos, des vidéos mais surtout des expériences d'aquariophiles en forme de commentaires. Nous ne pouvons donc qu'accepter des commentaires correctes et des photos et vidéos de bonne qualité. Des commentaires avec des erreurs majeures peuvent être supprimés à tout moment par un administrateur sans indication de raisons.

Reeflex n'est pas un forum, donc ne posez pas de questions s'il vous plait! Pour ça vous pouvez utiliser la shoutbox en bas à droite où un des divers forums d'aquariophilie sur internet.
Certaines espèces changent leur comportement au cours du temps.
Ne donnez donc que des commentaires après avoir gardé vos animaux au minimum 6 semaines, où mieux encore quelque mois où une année, pour ne pas donner des observations incorrectes.

Pour l'indication de la taille minimum d'aquarium:
Il est difficile de donner la bonne taille d'aquarium pour chaque poisson car il y a une influence par différents paramètres. La structure de l'aquarium ainsi que les autres poissons y vivant et l'espace libre pour nager sont des paramètres qui déterminent si un aquarium est approprié pour une espèce. Les valeurs sont indicatives et doivent être évaluées par vous-même en prenant toute responsabilité!

Merci
et amusez-vous bien!
Le groupe de Reeflex

New husbandry knowledge

HansErdmann @ Acromegalomma vesiculosum

Durch einen Korallenableger mit Natursteinpodest und Algenbewuchs in's Becken gekommen hielt sich das schöne Tier ca 3 Wochen, zeigte fortwährend seine schöne Korona (ca 1 cm Durchmesser), war dann jedoch über Nacht mitsamt der Wohnröhre verschwunden. Ein Fressfeind ?
LG Hans


MonaLisa3255 @ Oulophyllia crispa

ich pflege die Oulophyllia erst seit ca. 5 Wochen. anfänglich auf einem Stein in Bodennähe ging sie auf und warf auch abends mit ca. 3cm kleinen Tentakeln um sich. Ist seit dem ca. 1 cm im Umfang gewachsen. Leider wurde sie ständig mit Korallensand von meinen Goldkopfgrundeln beworfen, so das es eher selten war das sie aufging.
Vor ca. 2 Wochen habe ich sie dann in mittlerer Höhe ins Riff gesetz was sie dankbar mit aufplustern und wohlfühle quittierte und seit dem prächtiger steht als zuvor.
Sehr pflegeleicht- aber möchte sauberes Wasser. Wird von Fischen nicht belästigt. Sehr einfach in der Haltung. Nicht sehr lichthungrig kommt mit normalen Licht klar. Farbe ist ein schönes sattes Hell-bis mittelblau.


OGD @ Anampses lennardi

Ich Pflege diesen Wunder schönen Fisch nun endlich auch seit ein paar Wochen anfangs war er noch recht scheu was sich aber mit der Zeit gelegt hat er ist den ganzen Tag am herum schwimmen und pickt am lebendgestein ein wirklich einzigartiges Tier was leider sehr teuer ist und echt sehr,sehr schwer zu bekommen ist aber als lippfischliebhaber einfach ein muss bin froh ihn pflegen und ihn jeden Tag bewundern zu dürfen !!!
Ich kann nur jedem raten der sich dieses Tier anschafft ihn die ersten 3-4 Wochen wirklich 5-6 mal täglich zu füttern damit ihr auch wirklich lange was von ihm habt bei mir ist er auch wirklich jedes mal ans Futter ran gegangen und war nach der Zeit dann auch echt stabil vom Aussehen her und vom Verhalten ich liebe ihn !!!


Bubblefish @ Ctenochaetus tominiensis

Ich halte meinen Tomi nunmehr 6 Monate.

Futter: Keinerlei Probleme. Alles, wirklich alles wird gefressen. Er erkennt mich offensichtlich an der Art wie ich gehe, denn sobald ich mich dem Aquarium nähere steht er in der Ecke, wo es normalerweise Futter gibt.

Schwimmverhalten: Sehr schneller Schwimmer. Dauernd unterwegs. Immer gut zu beobachten.

Aggression: In meinem Becken schwimmen lediglich 9 Fische. Aggression ist nicht feststellbar. Lediglich Scheinkämpfchen mit dem Flavescens. Allerdings ist zu beobachten, dass jeder Neuankömmling sehr eindringlich in die Hierarchie eingebaut wird.

Ich würde diesen Algenkonsumenten jederzeit wieder kaufen. Er ist sehr dekorativ, ein guter Schwimmer und hat ein angenehmes Verhalten.


Bubblefish @ Centropyge acanthops

Ich halte diese Tiere seit mehr als zwei Jahren. Generell versuche ich Fische als Paar im Becken zu haben, damit die Tiere ein natürliche Sozialverhalten an den Tag legen können.

Meine beiden verstehen sich prächtig. Ich beobachte regelmäßig den Balztanz, der vorwiegend bei Vollmond vorgenommen wird.

Gegenüber der normalen Becken-Crew absolut friedlich. Probleme gibt es lediglich beim nachsetzen von neuen Fischen. Egal was es ist, es wird Jagd auf die Neuankömmlinge gemacht. Wie ich jedoch feststellen kann, hält sich dies sehr in Grenzen und der Zauber ist nach spätestens 2 Tagen vorbei. Es kann natürlich auch daran liegen, dass in meinem 600 Liter Becken lediglich 9 Fische ein zuhause haben.

An Korallen und anderen festsitzenden Meeresbewohnern haben sich meine noch niemals vergriffen. Sie fressen sämtliche Futtersorten.

Ich halte diese Tiere ebenfalls für sehr empfehlenswert.


Bubblefish @ Valenciennea puellaris

Ich besitze seit einigen Wochen 2 Fische dieser Art. Ich kaufte 1 großes Exemplar und ein kleines Exemplar. Zunächst wurde das kleine Exemplar von dem größeren durch das Becken gejagt. Es sass danach im Ablaufschacht fest - Natürlich Befreiungsaktion. Einen Tag später war der kleine wieder im Ablaufschacht, allerdings nur für wenige Stunden, denn das Tier hat es von selbst zurück in das Becken geschafft! Aktuell schwimmen beide Tiere munter durch das Becken und graben den Sand um. Keine Aggression mehr, Es gibt an zwei Stellen hohe Berge aus Sand, die als Schlafburg benutzt werden. Überhaupt keine Scheu vor den Menschen die an das Aquarium heran treten. Sprungversuche - bisher nicht!

Mir fällt auf, dass meine Tiere einen schwarzen Fleck unter dem Maul haben. Hinzu kommt das eigenartige Verhalten. In einem Zeitabstand von etwa 3 bis 5 Minuten steigt jeweils einer der beiden Fische ca. 10 cm auf, spreizt sämtliche Flossen ab und sinkt anschließend wieder auf den Boden. Dies erfolgt jeweils im Wechsel.


SandraM @ Elysia crispata

Ich habe diese Schnecken nun seit ein paar Wochen, gekauft habe ich sie privat (deutsche Nachzuchten).

Anfangs bewegten sie sich nicht von der Stelle. Nach einer Woche war der Stein, auf den ich sie gesetzt hatte sauber von Bryopsis.
Die Cyanos verschwinden nun auch nach und nach.


Heimes2 @ Acanthurus leucosternon hybrid

Hallo.
Ich habe mir vor einer Woche einen leucosternon hybrid bei Dejong gekauft.
Er sitzt noch im Ablegerbecken um zu sehen,wie er sich macht.
Er soll später mit einem Weißkehldoktor ins 1200 Liter Hauptbecken einziehen.
Dort warten ein Acanthurus Nigrican , zwei Rotmeerdoktoren , ein Hawaii ,ein Strigosus und ein kleiner Palettendoktor auf ihm ( alle Doktoren sind noch recht jung, da meine alten nach über 8 Jahren durch eine Krankheit alle gestorben sind ) .
Er steht gut im Futter und er frisst auch alles, was er bekommen kann.
Es ist ein sehr schönes Tier und falls es mit dem Weißkehldoktor nicht klappt, wird er wieder ins Ablegerbecken mit 500 Liter Inhalt gehen. Er ist ca 10 cm groß und macht sich bisher gut.
Leider hat er nach drei Tagen leichte Pünktchen bekommen, die er aber gut weg steckt.
Ich werde später weiter berichten, ob alles gut gegangen ist und wie er sich macht.