Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Heniochus diphreutes Poisson cocher grégaire


Profile

lexID:
1188 
AphiaID:
218763 
Scientific:
Heniochus diphreutes 
German:
Schwarm-Wimpelfisch 
English:
Bannerfish, False Moorish Idol, False Moorish Idol, Pennantfish, Schooling Bannerfish, Schooling Coachman 
Category:
Poissons-Cochers 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Chaetodontidae (Family) > Heniochus (Genus) > diphreutes (Species) 
Initial determination:
Jordan, 1903 
Occurrence:
the Kermadec Islands, Lord Howe Island, Western Australia, Mayotte, the Nicobar Islands, Eritrea, Israel, Cleaner fish, Maumere, Komodo (Komodo Island), Mozambique, Northern Mariana Islands, United States Minor Outlying Islands, New South Wales, Djibouti, Jordan, Timor, Myanmar, Ogasawara Islands, Raja Amat, Yemen, Afrique de l'Est, Afrique du Sud, Arabie-saudite, atoll de Johnston, Australie, barrière de récif, Comores, Corée, Egypte, Hawaii, île Maurice, Îles Banggai, îles Ryuku, îles Salomon, indo pacifique, Indonésie, Japon, Kenya, La Réunion, Madagascar, Maldives, Mer d'Adaman, Mer Rouge, Nouvelle Zélande, Pacifique Central, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Queensland, Somalie, Sri Lanka, Sulawesi, Sumatra, Tansanie, Thaïlande, Togian 
Sea depth:
5 - 210 Meter 
Size:
bis zu 21cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Parasites, artémias, mysis, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, nourriture vivante 
Tank:
~ 700 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-03-03 16:41:51 

Husbandry

Planctophage qui est constamment rencontré en bancs. Espèce pacifique.

Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

freitaucher am 18.09.11#3
Ich pflege 3 Exemplare dieser Gattung.
Das sie an Kruste gehen kann ich bestätigen.
Auch gehen sie an fast alle Korallen,die neu ins Becken kommen,verlieren aber auch schnell wieder
das Interesse daran.Auch mögen die Fische gerne Röhrenwürmer,damit muß man rechen die einzubüßen.
Diese Fische sind aber recht pflegeleicht und
fressen alles was man anbietet,nach kurzer Zeit
sogar aus der Hand.Sie sind absolut friedfertig.
Vor der Vergesellschaftung mit einem Putzerlippfisch muß ich allerdings eine Warnung aussprechen.Der Lippi gibt so lange keine Ruhe,bis er die Wimpel der Fische komplett zerpflückt hat.Das ist absoluter Streß für die Tiere.Wenn die Eingewöhnung ins Becken geklappt hat,sind die Fische bei vitaminreicher Ernährung aber lange Zeit problemlos zu pflegen.


bendermon am 22.02.11#2
Ich pflege diese Tiere nun seit einem halben Jahr, sie sind sehr schreckhaft werden aber auch sehr zahm, wenn ich Noriblätter ins Becken hänge kommen sie direkt an und fressen sie mir aus der Hand.
Waren anfänglich sehr scheu, aber gingen sofort ans Futter.
Sind sehr Stressanfällig, bekommen sehr schnell weisse Pünktchen. Fressen bei mir Mysis, Krill und besonders gerne Norialgen.
Das sie an Korallen gehen konnte ich bis jetzt noch nicht beobachten, habe aber auch oft schon das Gegenteil
gehört.

goose am 02.03.09#1
Sind im Schwarm wenig scheu, einer führt an. Bei mir gehen sie leider an alle Krusten und Acropora.
Fressen am liebsten Mysis Fütteraufnahme war kein Problem, ab dem ersten Tage.
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Heniochus diphreutes

Last comment in the discussion about Heniochus diphreutes