Anzeige
Fauna Marin GmbH Nitribiotic Tropic Marin Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Reef Actif Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Hazeus otakii


Profile

lexID:
12496 
AphiaID:
281001 
Scientific:
Hazeus otakii 
German:
Grundel 
English:
Scalyhead Goby 
Category:
Gobiidés 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Hazeus (Genus) > otakii (Species) 
Initial determination:
Jordan & Snyder, 1901 
Occurrence:
Moluccas, Indonésie, Japon, Mer de Chine du Sud, Pacifique Sud, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Sulawesi, Taiwan 
Sea depth:
20 - 35 Meter 
Size:
bis zu 6,5cm 
Temperature:
27°C - 29°C 
Food:
Zoobenthos, Copepods, Amphipods, crustacés, Daphnia salina, Invertébrés, krill, mysis 
Difficulty:
There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-10-23 13:24:30 

Husbandry

Hazeus otakii ist eine von derzeit vier bekannten Arten der Gattung Hazeus, einer kleinen Grundelart:

Hazeus otakii (Jordan & Snyder, 1901)
Hazeus elati (Goren, 1984)
Hazeus maculipinna (Randall & Goren, 1993)
sowie die gerade neu beschriebene Art Hazeus ingressus (Egin, Larson, Irmak, 2019)

Hazeus otakii hat eine helle, graubraune Körperfärbung mit schwärzlichem Fleck am oberen Hinterrand des Kiemendeckels.
Weiterhin ist auf der Höhe des Seitenlinieorgans eine Längsreihe mit fünf, horizontal verlaufenden ovalen bis rechteckigen schwärzliche Flecken mit kleineren weißen Flecken zwischen den Seiten auf Höhe der Brustflossenbasis, zu erkennen.
Der erste Fleck befindet sich unterhalb der spitzen Rückenflosse, der letzte Fleck auf Höhe der Mittelbasis der Schwanzflosse.

Auf dem Rücken sind ~ fünf diffuse Sättel und zahlreiche dunkelbraune bis schwärzliche Flecken sichtbar, in der Mitte der Brustflosse befindet sich ein weißer Streifen.
Die Schwanzflosse der kleinen Grundel ist abgerundet.

Aquaristische Haltungserfahrungen sowie tiefer gehende Erkenntnisse über das Leben der Grundel liegen derzeit nicht vor.

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Hazeus otakii

Last comment in the discussion about Hazeus otakii