Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Novaculichthys taeniourus Labre masqué


Profile

lexID:
188 
AphiaID:
219035 
Scientific:
Novaculichthys taeniourus 
German:
Bäumchen-Lippfisch 
English:
Dragon Wrasse, Masked Wrasse, Olive-scribbled Wrasse, Reindeer Wrasse, Rockmover Wrasse, Tahiti Sand Wrasse 
Category:
Labres 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Novaculichthys (Genus) > taeniourus (Species) 
Initial determination:
(Lacepède, ), 1801 
Occurrence:
Tokelau, Myanmar, Northern Mariana Islands, Israel, the Cocos Islands / Keeling Islands, Raja Amat, Lord Howe Island, Sudan, the Society Islands, Timor, Moluccas, Guatemala, Tuvalu, Djibouti, Yemen, Norfolk Island, Ashmore and Cartier Islands, Eritrea, Mozambique, United States Minor Outlying Islands, Niue, Wallis and Futuna, Kiribati, the Chagos Archipelago (the Chagos Islands), El Salvador, Marquesas Islands, Tuamoto Islands, Ogasawara Islands, Cambodia, Costa Rica, Mayotte, Afrique du Sud, Arabie-saudite, Australie, Bali, British Indian Ocean Territory, Chine, Colombie, Comores, Egypte, Equador, Fidji, Galapagos, golfe de Californie, golfe du Mexique, golfe persique, groupe Pitcairn, Hawaii, Honduras, île de Guam, île Maurice, Îles Banggai, îles Christmas, îles de Cook, îles Marschall, îles Salomon, Inde, indo pacifique, Indonésie, Japon, Kenya, La Réunion, Madagascar, Malaisie, Maldives, Mer d'Adaman, Mer de corail, Mer Rouge, Mexique (Nord-est du Pacifique), Micronésie, Nauru, Nicaragua , Nouvelle Calédonie, Océan Indien, Oman, Ouest de l'Océan Indien, Palau, Panama, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Polynésie Française, Queensland, Samoa, Samoa américaines, Seychelles, Singapour, Somalie, Sri Lanka, Sulawesi, Taiwan, Tansanie, Thaïlande, Togian, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
1 - 35 Meter 
Size:
28 cm - 30 cm 
Temperature:
23°C - 29°C 
Food:
Copepods, Amphipods, arénicole, artémias, chair de moules, crevettes, crevettes servant de nourriture, Daphnia salina, krill, mysis, nourriture congelée (grande taille), oeufs de homard 
Tank:
~ 1200 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-06-20 19:27:31 

Husbandry

Facile à maintenir comme tous les labres une fois la période d'acclimatation passée. Il accepte rapidement toutes les nourritures usuelles. Son surnom de terrasier provient du fait que ce poisson transporte à travers l'aquarium tout ce qui est possible et imaginable pour lui. C'est un bon mangeur de vers polychètes. Attention par contre car dans certains articles il est écrit qu'il s'attaque aussi aux bivalves, oursins et étoiles de mer.
Andreas Werth dit que ce poisson s'enterre dans le sable pour dormir et qu'il amoncelle des débris de coraux. Sur cette photographie il est possible de le voir à l'oeuvre, visiblement un morceau de corail le gênait. Malgré le poids il réussit en s'aidant de tout son corps à pousser le morceau.



Pictures

Adult

1
1
1
1

Juvenile

1
1
1
1
1
1

Commonly


Husbandry know-how of owners

TimoSch am 06.02.17#17
Habe mir diesen schönen Fisch spontan gekauft und erst jetzt gelesen was er so für
" Vorzüge " hat wenn er groß ist. Naja als ich ihn eingesetzt hatte hab ich ihn circa 2 Stunden beobachten können dann verschwand er for meinen Augen im Sand . War dann etwas besorgt und hab ihn am nächsten Tag ( nach 16 Stunden. ) an der selben Stelle gefunden und er war dann doch rund 2 Stunden zu sehen . Jetzt ist er schon wieder über 24 h weg , aber ich sehe ihn von unten im Sand liegen- er lebt :) Na mal sehen was das noch wird.?!
Monsterqualle am 14.03.12#16
Ein sehr hübscher und interessanter Lippfisch, auf den auch ich hereingefallen bin...;-)
Sein gesamter Lebensinhalt besteht darin, Steine umzudrehen! Steine, egal welcher Größe! Er ist wie Bob der Baumeister... Den ganzen Tag wird Sand durch die Gegend geschaufelt...das ehemals klare Wasser erinnert an die Elbe bei Brunsbüttel....
Seeigel werden fein säuberlich gestapelt, genau wie Schnecken...und versuchen diese (langsam) zu fliehen, werden sie zugeschüttet!
Momentan baut er sich gerade ein schickes Eigenheim aus Cualastrea - Ablegern, Turboschnecken und einem grabendem Seestern, welcher davon sicher nicht begeistert ist...
Fazit: Ein Fisch für ein Artenbecken mit viel Sand und ohne empfindliche Wirbellose...
littlebee am 09.12.10#15
Ich hab meinen jetzt knapp ein dreiviertel Jahr. Er ist ein Charakterfisch. Zuverlässig bei der Vertilgung von Borstenwürmern, Ohrenschnecken und überzähligen Schlangernsternchen.
Dass er gerne umdekoriert stört nicht sooo sehr. Was etwas nervt ist ein U-Boot Spiel. Er taucht in den Boden ab und wühlt sich unter der Oberfläche durch den Sand. Das wirbelt Dreck auf und er schüttet alles am Boden stehende zu. Also Bodenhaltung von Korallen ist fast nicht mehr möglich. Pünktlich um 20h geht er schlafen und taucht erst am nächsten Morgen wieder auf. Fressen tut er alles, was man ihm anbietet. Absolut problemlos. Gegenüber anderen Fischen friedlich mit Ausnahmen. Meinen Diamantlippfisch hat er leider zu Tode gejagt und meinen Blenny die ersten Tage immer wieder angegangen. Das hat sich dann aber gegeben.
Er geht weder an meine Putzergarnelen, noch an meine kleinen Wurdemanni. Da sehe ich also kein Problem.
17 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Novaculichthys taeniourus

Last comment in the discussion about Novaculichthys taeniourus


Qu'est ce que c'est?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.