Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Symphorichthys spilurus Vivaneau voilier


Profile

lexID:
358 
Scientific:
Symphorichthys spilurus 
German:
Segelflossen-Schnapper 
English:
Sailfin snapper 
Category:
Vivaneaux 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Lutjanidae (Family) > Symphorichthys (Genus) > spilurus (Species) 
Initial determination:
(Günther, ), 1874 
Occurrence:
Brunei Darussalam, Timor, Cambodia, Celebes Sea, Hong Kong, Australie, barrière de récif, Chine, îles Ryuku, îles Salomon, Indonésie, Japon, Malaisie, Micronésie, Nouvelle Calédonie, Océan Indien, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Singapour, Sulawesi, Taiwan, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
5 - 60 Meter 
Size:
60 cm - 70 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
crabes, crevettes-barbier, crustacés, escargots, moules, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, poissons (petits poissons) 
Tank:
~ 2000 Liter 
Difficulty:
pas pour les débutants 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2016-12-21 07:32:43 

Husbandry

Ne convient pas à l'aquarium récifal. Mange de petits poissons mais aussi des moules et des crustacés. Atteint au moins 60 cm ! Espèce souvent trouvée dans le commerce.

Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

junkerpapa am 21.12.16#2
Ein prächtiger Fisch, selten im Handel, der nur in große Becken ab 2500l gehört, benötigt viel Schwimmraum. Halte ein Exemplar mit 12 cm Länge, welches ich zu einem stolzen Preis (150 Eur) erworben habe. Ist bisher verträglich mit den anderen. Vom Verhalten her wenig räuberisch trotz Barschlook, von der Nahrungsaufnahme her heikel, keine Pellets oder Flockenfutter werden angenommen, frisst bei mir ausschliesslich kleine Artemiakrebse, muss daher mehrmals täglich gefüttert werden, damit er in Form bleibt. Wie er mit diesem Fressverhalten die angegebene Größe erreicht, da bin ich mal gespannt. Vielleicht lässt er sich doch noch auf anderes Frostfutter ein, wenn er größer wird. Im Nachtlicht kann man ihm beim Jagen (von Flohkrebschen?) beobachten, er steht dann senkrecht über dem Korallengrus und stößt mit der Schnauze hinein. Mein Becken hat 3000l, ich glaube, das ist für den eleganten Kerl vorerst artgerecht, wollte nicht, dass er irgendwo in einem kleinen Becken eingesetzt wird und leidet.

mbb am 15.08.05#1
halte jetzt seit einem jahr einen.er ist einer DER
hingucker in meinem becken.körperlange ca 20cm,mit rückenflosse länge ca. 30cm.er ist ständig im freiwasser zu sehen,sehr aktiv und zutraulich,absolut tagaktiv.
braucht große mengen futter,nimmt aber nur sehr kleines,sodas ich nicht glaube,das er anderen tieren gefährlich werden kann.kleinen fischen tut er nichts,einsiedlern und schnecken auch nicht,
garnelen würde ich nicht probieren.
hab bis jetzt nicht die geringste aggressivität feststellen können!bei mir wächst er extrem langsam,habe ihn schon fast so groß bekommen,
möchte dieses wunderschöne tier aber aufgrund seiner zu erwartenden endgröße(literatur)und
aktivität(eigene erfahrung) nur für sehr große becken empfehlen
2 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Symphorichthys spilurus

Last comment in the discussion about Symphorichthys spilurus