Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Zebrasoma xanthurum Chirurgien voilé à queue jaune


Profile

lexID:
517 
AphiaID:
219681 
Scientific:
Zebrasoma xanthurum 
German:
Rotmeer Doktorfisch 
English:
Dusky Sailfin Tang, Purple Tang, Red Sea Sailfin, Yellowtail Sailfin Tang, Yellowtail Surgeonfish, Yellowtail Tang, Yellow Tang 
Category:
Chirurgiens 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Zebrasoma (Genus) > xanthurum (Species) 
Initial determination:
(Blyth, ), 1852 
Occurrence:
Irak, Gulf of Aqaba / Gulf of Eliat, Jordan, Sudan, Djibouti, Iran, Quatar, Yemen, Eritrea, Israel, Arabie-saudite, Bahreïn, Egypte, golfe persique, Mer Rouge, Oman 
Sea depth:
2 - 20 Meter 
Size:
bis zu 36,7cm 
Temperature:
24°C - 28°C 
Food:
algues, artémias, banane, dent-de-lion, krill, mysis, Nori, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, salade 
Tank:
~ 1000 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-01-22 01:30:54 

Élevages

Des élevages de Zebrasoma xanthurum sont possibles. Malheureusement il y en a pas assez pour le commerce. Si vous vous intéressez pour Zebrasoma xanthurum demandez a votre commerçant du élevage. Si vous avez déjà Zebrasoma xanthurum essayez vous même de faire un élevage! Vous pourriez aider au commerce et de protéger la nature.

Husbandry

Egalement connu sous le nom de Zebrasoma xanthurum. Espèce assez agressive et donc pas évident à associer à Zebrasoma flavescens. Facile à acclimater à petite taille. Nécessite une eau propre et bien oxygénée ainsi qu'un grand espace de nage libre. Alimentation à base végétale fortement requise. Une maintenance par groupe est réalisable mais il faut les introduire tous en même temps et les acquérir de petite taille.

Pictures

Juvenile

1

Adult

1
1

Commonly

2
2
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Selli am 02.10.19#23
Ich halte diesen Fisch jetzt 8 Monate mit anderen Doktoren zusammen. Er war der erste Doktor im Becken und ist in den 8 Monaten von ca.3,5 cm bei guter Fütterung auf über 10 cm gewachsen! Er ist im Becken der Chef und hat einen sehr hinterlistigen und aggressiven Charakter! Die Fischen treffen sich 50 mal am Tag und schwimmen friedlich zusammen! Doch dann aus heiteren Himmel wird angegriffen, wobei er nicht zimperlich ist und sich richtig in den Flossen der anderen Fische verbeißt. Es kommt so plötzlich, das andere Fische richtig unvorbereitet auf den Angriff sind! Da zwischen den anderen Doktoren Harmony und Frieden herrscht, werde ich mich schweren Herzens von dem Rotmeerdoktor zum Frieden der Fischgesellschaft trennen! Einer der schönsten Doktoren und sehr anspruchslos in der Pflege, aber auf Grund seiner Aggression ist eine Anschaffung gut zu überlegen! Sollte man ein Becken unter mindestens 500 Liter besitzen, dann sollte ein Kauf dieses Fische schon kein Gedanke Wert sein!
Birdy am 13.12.14#22
Ich halte seit ungefähr 5 Jahren ein Pärchen dieser Fischart und habe keinerlei Probleme mit ihnen.
Sie fressen gut und sind alles andere als wählerisch.
Am Anfang schwammen sie mit einem Hawaii-Doktor zusammen, allerdings ist dieser aufgrund seines Alters verstorben. Auch mit den anderen Fischen im Becken gibt es keinerlei Probleme. Manchmal wird das Weibchen ein klein wenig von dem Männchen gejagt, das ist aber schnell wieder vorbei und harmlos, da sich das Weibchen ansonsten verfärben würde.
Ich habe gelesen, dass diese Art der Doktoren aggressiv sein soll, konnte dieses allerdings noch nicht selber feststellen. Bald werde ich versuchen sie mit Gitter-Orangenfalterfischen oder Pinzettenfischen zu vergesellschaften.
Graal87 am 14.11.14#21
Un poisson de toute beauté. Dans mon cas, pas plus agressif que ça même s'il reste le patron du bac! Cohabite avec un zebrasoma desjardinii et un zebrasoma flavescens sans souci.
23 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Zebrasoma xanthurum

Last comment in the discussion about Zebrasoma xanthurum