Anzeige
Fauna Marin GmbH Tunze.com compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Thelenota anax


Profile

lexID:
6509 
AphiaID:
210915 
Scientific:
Thelenota anax 
German:
Kasten-Seegurke 
English:
Amberfish Sea Cucumber 
Category:
Concombres de mer 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Holothuroidea (Class) > Synallactida (Order) > Stichopodidae (Family) > Thelenota (Genus) > anax (Species) 
Initial determination:
Clark, 1921 
Occurrence:
Tuvalu, Niue, Yemen, Tokelau, Wallis and Futuna, Kiribati, Mozambique, Cambodia, Mayotte, Brunei Darussalam, Djibouti, Myanmar, Northern Mariana Islands, Afrique de l'Est, Australie, Bangladesh, barrière de récif, Cebu, Chile, Chine, Comores, Fidji, île de Guam, île Maurice, îles Christmas, îles de Cook, îles Marschall, îles Salomon, Inde, indo pacifique, Indonésie, Japon, Kenya, La Réunion, Madagascar, Malaisie, Maldives, Micronésie, Nauru, Nouvelle Calédonie, Océan Indien, Oman, Ouest de l'Océan Indien, pacifique du nord, Pacifique Sud, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Polynésie Française, Samoa, Samoa américaines, Seychelles, Singapour, Sulawesi, Tansanie, Thaïlande, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
5 - 30 Meter 
Size:
55 cm - 100 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
Sediment feeder, Detritus 
Tank:
~ 2000 Liter 
Difficulty:
Pour aquariophiles éprouvés 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Data deficient (DD) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-09-22 12:05:58 

Husbandry

Clark, 1921

Diese Seewalze ist sicherlich eine Walze der Superlative, die wird bis zu 100 cm groß und kann ein "Kampfgewicht" von bemerkenswerten 6000 Gramm erreichen.

Bislang war die Kasten-Seegurke seltener anzutreffen, in den letzten Jahren kommt sie als Einzelgänger aber wieder häufiger vor und sollte besonders geschützt werden, da sie durch Schleppnetze oft als Beifang angelandet wird und verendet.

Ihr Lebensraum in 10 bis 30 Meter Tiefe besteht überwiegend aus harten Böden mit größeren Steinen und Steintrümmern, größeren Sandflächen und Riffhängen in äußeren Lagunenbereichen.

Die Walze hat eine ca. 1,5 cm dicke Hautschicht, die ihre inneren Organe schützt, der Körper des Tiers ist eher steif und fest.
Sie bewegt sich mit vielen kleinen Ambulacralfüsschen fort, der Mund des Tiers ist von 18 großen, braunen Tentakeln umgeben, mit deren Hilfe das Tier Futter sucht und zum Mund und transportiert.

Im Gegensatz zu sehr vielen anderen Seegurken hat Thelenota anax keine Cuvierschen Schläuche, kann Fressfeinden daher keine Klebstoffe entgegen schleudern und könnte daher in wirklich großen Aquarien als biologischer Staubsauger leben.

Pictures

Commonly

1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Thelenota anax

Last comment in the discussion about Thelenota anax