Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Actinia equina


Profile

lexID:
830 
AphiaID:
100803 
Scientific:
Actinia equina 
German:
Pferdeaktinie, Purpurrose, Erdbeerrose 
English:
Beadlet Anemone 
Category:
Anémones 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Actiniaria (Order) > Actiniidae (Family) > Actinia (Genus) > equina (Species) 
Initial determination:
(Linnaeus, ), 1758 
Occurrence:
Morocco, Tunesien, Israel, cosmopolitan species, Algérie, Atlantique Est, Azores, Corée, Egypte, Espagne, Le Cap-Vert, littoraux européens, Méditerranée, Mer du Nord, Mer Noire, Portugal, Scandinavie, Street of Gibralta 
Sea depth:
1 - 1600 Meter 
Size:
bis zu 7cm 
Temperature:
18°C - 27°C 
Food:
chair de moules, crevettes, éperlans, mysis, zooxanthelles/ lumière 
Tank:
~ 50 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-08-14 17:56:40 

Husbandry

(Linnaeus, 1758)

Host of these copepods:
Doridicola actiniae (Della Valle, 1880)
Paranthessius anemoniae Claus, 1889
Lichomolgus actiniae Della Valle, 1880
Gastroecus arcticus Hansen, 1886
Parastaurosoma kamchaticum Avdeev & Avdeev, 1975

Synonym:
Priapus equinus Linnaeus, 1758

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Actiniaria (Order) > Nynantheae (Suborder) > Thenaria (Infraorder) > Endomyaria (Superfamily) > Actiniidae (Family) > Actinia (Genus)

Stockliste




Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Gorli am 12.08.18#11
Habe einige von der norwegischen Kueste geholt. Fuettere jeden Samstag mit kleinen Shrimpstuecken. Wasser enthaelt viele Schwebeteile so konnte ich keine Tentakelverkuerzung feststellen. Dass die rote Farbe verschwinden wuerde kann ich nicht bestaetigen. Wassertemperatur zwischen 24-28 Grad mit guter Stroemung. Die wandern am Ende da hin wos ihnen gefaellt aber von 7 sitzen 5 nach wie vor an ihrem Platz. Schattigen Platz kann ich nicht bestaetigen, bei mir sitzen sie sowohl als auch... Fahre aber ein "echtes" Flachwasseraquarium mit einer T8 Juwel-Natur-Roehre (gelbliches Licht wie Sonnenschein im Flachwasser) und nicht Daylight oder Marine mit hohem weiss/blauanteil.
blacksea am 27.08.14#10
Ich habe mir 3 Tiere aus dem Schwarze Meer geholt: eine hellrote, eine dunkelrote und eine grüne (alle am selben Küstenabschnitt). Da es im Schwarzen Meer keine Gezeiten gibt, findet man die Tiere am einfachsten an steinigen Stränden an der Unterseite von grösseren Kieseln, selten sieht man sie im freien Wasser auf Felsen. Sie sind tagsüber immer geschlossen. Kurze Info zum ablösen der Tiere, da einige behaupten es wäre so schwierig, dass man lieber den Stein mit dem Tier in Aquarium überführen sollte. Dem ist nicht so. Wenn man mit leichtem Druck mit der Fingerspitze (nicht Fingernagel) versucht das Tier von der Unterfläche zu lösen gibt es nach einer Weile nach und mit etwas Geduld löst es sich dann komplett ab. Wenn man nicht vergisst, dass man es mit einem Lebewesen zu tun hat und behutsam ist, stellt das überhaupt kei Problem dar. Transport in Aquarienbeuteln nur mit soviel Wasser, dass es die ganze Zeit feucht bleibt (fallen in der Natur auch stundenlang trocken). Zu Hause angekommen ohne Wasse ins Becken setzen und an den Stein deiner Wahl halten. Wenn er ihr zusagt, klebt sie sich fest, wenn nicht lässt sie sich wieder fallen. Hell/dunkel scheint nicht so wichtig zu sein, eher scheinen sie keine algenbewachsenen Unterlagen zu mögen. Viel Spass mit diesem interessanten Tier!
Roland-Berlin am 16.08.14#9
Das Actinia equina teilweise vom Licht leben soll, kann ich mir nicht so recht vorstellen: sowohl im natürlichen Habitat als auch im Aquarium sind A.equina meiner Erfahrung nach immer in schattigen Bereichen anzutreffen. Und wenn sie dann doch einmal dem Licht ausgesetzt sind, so sind sie in meinem Aquarium stets solange herumgewandert, bis ein schattiger Platz zu finden war. Momentan halte ich meine Exemplare, welche ich von der Atlantikküste der britischen Inseln mitgebracht habe, in einem unbeleuchteten Filtriererbecken, in dem die Tiere dann auch exponierte Stellen aufsuchen. Was die Vermehrungsrate anbelangt, so sollte man aufpassen, nicht nach ein paar Monaten ein reines A.equina Artenbecken vorzufinden, vor allem wenn viel und gut gefüttert wird.
11 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Actinia equina

blacksea am 12.10.16#1

Last comment in the discussion about Actinia equina


Qu'est ce que c'est?

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.