Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Ciliopagurus strigatus Bernard l'ermite


Profile

lexID:
891 
Scientific:
Ciliopagurus strigatus 
German:
Ringelsocken-Einsiedlerkrebs, Gestreifter Einsiedlerkrebs 
English:
Red-banded Hermit Crab, Red-striped Hermit Crab, Halloween Hermit Crab, Cone Shell Hermit Crab 
Category:
bernard l'ermite 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Malacostraca (Class) > Decapoda (Order) > Diogenidae (Family) > Ciliopagurus (Genus) > strigatus (Species) 
Initial determination:
(Herbst, ), 1804 
Occurrence:
Mozambique, Marquesas Islands, Northern Mariana Islands, Tuamoto Islands, Gambier Islands, the Cocos Islands / Keeling Islands, Niue, Australie, Fidji, Hawaii, île de Guam, île Maurice, îles Christmas, îles Ryuku, Inde, indo pacifique, Indonésie, Japon, Java, Kenya, La Réunion, Mer Rouge, Nouvelle Calédonie, Océan Indien, Ouest de l'Océan Indien, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Polynésie Française, Queensland, Samoa américaines, Sri Lanka, Tahiti, Taiwan, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
1 - 90 Meter 
Size:
bis zu 6cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
Predatory, Amphipods, Detritus, Oyster eggs, omnivore, Carrion, Copepods, algues, aliment granulé, chair de moules, Comprimés alimentaires, Daphnia salina, éperlans, krill, larves de moustiques, nauplies d'artémias, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, oeufs de homard, polypes coralliens 
Tank:
~ 200 Liter 
Difficulty:
très facile 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2018-02-28 09:13:56 

Husbandry

C.strigatus mange aussi des animaux vivants (donc également des petits poissons s'il arrive à les capturer) et comme tous les bernard l'ermite il est détritivore. Beaucoup de bernard l'ermite sont des détritivores et des mangeurs d'algues qui ne devraient en aucun cas manquer dans les aquariums récifaux. Les espèces Calcinus et Clibanarius sont à privilégier aux Dardanus! Il a une activité nocturne et en journée il ne se montre guère. Approprié seulement sous certaines conditions à l'aquarium récifal. Mais il est souvent proposé.

Pictures

Commonly

2
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

fizzlibuzzi am 25.02.18#17
Ich halte die Tiere seit 4 Monaten.

Sie fressen alles mögliche was sie zwischen die Scheren bekommen.
Heute war er ganz vernarrt auf die Pocillopora damicornis und gelangt natürlich zuerst mit seinen Scheren an die Spitzen. Mit sehr viel Kraft und Hebelbewegungen kann er kleine Teile vom Koralliten herausbrechen. Ich konnte auch schon beobachten das gerne mal Kalkrotalgen gefressen werden, was mich nicht so stört.
Offenbar möchte er etwas seine Nahrungspalette erweitern.
Hätte er Lust auf Korallengewebe dann würde er wohl andere LPS anknabbern und nicht eine SPS.
Offenbar geht es um Carbonate. Vielleicht haben Kalkrotalgen zuviel Magnesiumkarbat und er ist nun auf der Suche nach Kalzium- Strontium- und Bariumkarbonat? Ich würde gerne wissen was andere Aquarianer beobachten.

Ich füttere immer Crabs Natural von Sera. Der große Vorteil liegt darin, dass diese "Donuts" gut mit den Krebscheren gehalten werden können.
Dieter1403 am 30.08.15#16
Habe 5 von diesen in meinen 700 liter Becken seit 3 Monaten. 2 davon muss ich wieder zurückbringen, sie haben das Skelett einer Euphillia angefressen und gehen immer wieder daran. Auch haben sie dafür gesorgt, das nun alle Korallen anzementiert sind. An Krustenanemomen haben sie sich auch zu schaffen gemacht. Schöne Tiere, vor allen Dingen macht es Spass sie beim Häuserwechseln zu beobachten.
Denise83 am 22.07.13#15
Aufgrund der Größe absolut nicht nanotauglich (hatte zwei Kerlchen mit einem Nano übernommen). Wie schon von anderen erwähnt sind sie die kleinen Elefanten im Porzellanladen unter den Einsiedlern, alles an Ablegern etc. wurde umgeschmissen.
Hübsch sind sie, aber sie hatten bei mir auch eine Vorliebe für kleine Röhrenwürmer (Bispira viola)- die haben sie mit Freude abgeweidet, selbst bei guter Fütterung.
17 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Ciliopagurus strigatus

Last comment in the discussion about Ciliopagurus strigatus