Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Profil von Fabio

Dabei seit
29.09.08

zuletzt Online
ausgeblendet

PLZ
ausgeblendet

Über Fabio

Die letzten Beiträge von Fabio

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Thalassoma pavo thumbnail

Fabio @ Thalassoma pavo am 18.02.11

Eine kleine Information möchte ich noch hinzufügen: Dieser Fisch frisst liebend gerne Einsiedlerkrebse er hat in den letzten 5 Monaten ca. 30 Tiere (Clibanarius erythropus) gefressen heute konnte ich live beobachten wie er einen der letzten aus seinem Haus gerissen hat. Also auf die Vergesellschaftung mit Einsiedlerkrebsen lieber verzichten.

Cryptocaryon irritans thumbnail

Fabio @ Cryptocaryon irritans am 28.12.10

Die Krankheit habe ich bei mir mit einer Knoblauchkur behandelt. Für Barsche die große Brocken von 1-2cm länge fressen können habe ich einen Stint in 2-3 Stücke geschnitten und ein längliches Stück einer frischen Knoblauchzehe in die Bauchhöhle gesteckt, das habe ich jeden Tag gemacht solange bis kein einziger Punkt mehr da war (ca. 1 Monat), für kleinere Fische die nicht so große Stücke essen können habe ich 4 Knoblauchknollen genommen, die Zehen püriert und 300g frisches Seelachsfilet, kleingeschnitten in das Knoblauchpüree ca. 5 Stunden im Kühlschrank eingelegt (riesen Sauerei und das ganze Haus stinkt) danach alle Stücke einzeln eingefrohren, sodass man immer soviel entnehmen kann wie man braucht, hat bei mir super geklappt, nur den Fischen schmeckts nicht so gut.

Clibanarius erythropus thumbnail

Fabio @ Clibanarius erythropus am 28.12.10

Ich halte ca. 50 dieser Art sie sind sehr friedlich, fressen gerene Algen und Futterreste und sind die "Gesundheitspolizei" in meinen Becken. Sie sind sehr robust und vertagen Schwankungen von Salzgehalt, Temperatur und Sauerstoffgehalt sehr gut (leben meist im Ebbetümpeln).

Paracentrotus lividus thumbnail

Fabio @ Paracentrotus lividus am 28.12.10

Sehr einfach in der Haltung sehr Temperaturtolerant und das Wasser muss auch nicht des beste sein, denn gerade in verschmutzten Gebieten kommen sie in Massen vor. Sie sind eigentlich perfekt denn sie fressen bei mir alles an Algen, naja fast perfekt denn sie fressen wirklich alles also auch die schönen Kalkalgen. Wenn die Algen mal beseitigt sind kann man auch gut mit Norialgen zufüttern.

Echinaster sepositus thumbnail

Fabio @ Echinaster sepositus am 28.12.10

Ich halte 3 dieser Art in einem Mittelmeeraquarium bei Durchschnittlich 24 Grad. Ich habe sie aus Südfrankreich mitgebracht (Kutterbeifang). Am Anfang konnte ich 2 der 3 Seesterne mit Garnelenfleisch und Artemia zufüttern was sie nach ca. 2 Monaten dann verweigerten, ich hoffe nun dass die Futterreste in den Becken ausreichen sie zu ernähren werde jedoch bald einen neuen Versuch starten. Auf jeden fall sind sie wunderschöne und meist tagaktive Tiere.

"Was ist das?"

was ist das thumbnail

Fabio @ am 09.06.13

Hallo, ich weiß nicht ob das weiterhilft aber er müsste ziemlich sicher zur Gattung Tripterygion gehören eventuell handelt es sich um Tripterygion delaisi oder Tripterygion tripteronotum, um sicher zu sein müsste man den Schwanzstiel sehen, da man die Art Tripterygion delaisi am schwarzweißen Fleck an dieser Stelle von der Art Tripterygion tripteronotum unterscheiden kann. Außerhalb der Laichzeit sind die Arten bis auf dieses Merkmal kaum zu unterscheiden. Aufgrund der Verbreitung würde ich letztenendes aber auf Tripterygion delaisi schließen.

was ist das thumbnail

Fabio @ Korallen & Co am 27.09.11

Hallo, ich vermute das ist ein Gelber Geweihschwamm (Aixinella polypoides) mit der Gelben Krustenanemone (Parazoanthus axinellae). Diese Krustenanemonenart besiedelt lichtarme Felsböden, Seescheiden und Geweihschwämme.
Gruß Fabio Tylle