Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Naso brevirostris Nason à éperon


Profile

lexID:
527 
AphiaID:
-999 
Scientific:
Naso brevirostris 
German:
Langnasen - Doktor 
English:
Brown Unicornfish, Longnose Unicornfish, Palefin Unicornfish, Shortnosed Kala, Short-nosed Unicornfish, Shortnose Unicornfish, Shortsnout Unicornfish, Spotted Unicornfish 
Category:
Chirurgiens 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Naso (Genus) > brevirostris (Species) 
Initial determination:
(Cuvier, 1829) 
Occurrence:
the Cocos Islands / Keeling Islands, Midway Islands, The Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Hong Kong, Yemen, Papua, Raja Amat, Wake Atoll, Lord Howe Island, Caroline Island, Sudan, Tuamoto Islands, Marquesas Islands, Mozambique, Afrique de l'Est, Afrique du Sud, Arabie-saudite, atoll de Johnston, Australie, barrière de récif, Chine, Comores, Corée, Egypte, Fidji, Galapagos, golfe persique, groupe Pitcairn, Hawaii, île de Guam, île Maurice, Îles Banggai, îles Christmas, îles de Cook, îles de Pâques, îles Marschall, Inde, indo pacifique, Indonésie, Japon, Madagascar, Malaisie, Mer d'Adaman, Mer de corail, Mer Rouge, Micronésie, Océan Indien, Oman, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Polynésie Française, Samoa, Samoa américaines, Seychelles, Somalie, Sri Lanka, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tonga, Vietnam 
Sea depth:
2 - 122 Meter 
Size:
50 cm - 60 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
algues, artémias, dent-de-lion, krill, mysis, Nori, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, plancton 
Tank:
~ 10000 Liter 
Difficulty:
Pour aquariophiles éprouvés 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2016-12-18 14:30:55 

Husbandry

Espèce plutôt destinée à de grands aquariums publics en raison de leur grande taille. Une fois acclimaté sa maintenance n'est pas particulièrement difficile. Michael Müller précise : depuis 4 ans je maintiens ce chirurgien dans mon aquarium de 1500 litres. Il n'a pas encore grandit depuis et il s'agit d'un sujet très calme. Il mesure 20 cm en tout. Tout nouvel arrivant dans le bac est toléré. Je maintenais un jour A. dusumeri et il grandit tellement en l'espace de deux ans que je devais le retirer de l'aquarium. Il adore manger les algues à bulles mais uniquement lorsque je les détache de la pierre. Il n'arrive pas trop à y accéder en raison de son nez.

Pictures

Adult


Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

A_K am 20.08.08#3
Ein Jahr später, das 1000L-Becken steht nun inzwischen seit etwa 5 Monaten, ist der Naso auf etwa 18cm herangewachsen. Von Schwierigkeiten mit ihm, Krankheiten oder Aggresivität weiterhin keine Spur. Allerdings wächst sein Appetit mit zunehmender Größe sehr deutlich. Wir werden sehen wo das hinführt... :-)
A_K am 23.10.07#2
Habe mir vor drei Monaten einen solchen Fisch mit ca. 9cm Größe gekauft und bin total begeistert von ihm. Er fraß schon nach einer Woche aus der Hand und verträgt sich auch mit allen anderen Fischen sehr gut. Ist allerdings eine absolute Fressmaschine und kann es nicht sehen wenn Norialgen an der Futterklammer hängen, die macht er sofort weg...! ;) Aber auch Artemia, Mysis und Flockenfutter nimmt er gerne an. Wer also sparsam füttert sollte von diesem Fisch bitte die Finger lassen, ein ausgehungerter Naso ist kein schöner naso! Natürlich weiß ich daß 400 Liter für diesen Fisch mit zunehmender Größe auf Dauer Folter sind, aber das 1000-Liter-Becken ist schon bestellt... :-)
mbb am 15.09.07#1
moin,

kann obige aussage nicht ganz nachvollziehen, vermutlich handelt es sich um eine haltungsbedingte verkrüppelung!

ich halte jetzt seit 1,5 jahren einen vlamingii und einen brevirostris in einem 4x1,25x85 becken. dort sind sie extrem gewachsen, liegen jetzt mit ca 40cm im kg- bereich und fressen ungefähr soviel wie der gesamte restliche beckenbesatz zusammen.

obiger eintrag hat mich zum kauf verleitet, aber leider muß ich mich wohl bald von ihnen trennen. sie werden für das becken einfach zu groß!
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Naso brevirostris

Last comment in the discussion about Naso brevirostris