Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Lactoria cornuta Poisson vache


Profile

lexID:
286 
Scientific:
Lactoria cornuta 
German:
gehörnter Kuhkofferfisch 
English:
Longhorn cowfish 
Category:
Poissons-Coffres 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Ostraciidae (Family) > Lactoria (Genus) > cornuta (Species) 
Initial determination:
(Linnaeus, ), 1758 
Occurrence:
Lord Howe Island, Hong Kong, Northern Mariana Islands, Tuamoto Islands, Pakistan, Timor, Marquesas Islands, Afrique, Afrique de l'Est, Afrique du Sud, Australie, Chine, Corée, île Maurice, indo pacifique, Indonésie, Japon, Kenya, La Réunion, Madagascar, Malaisie, Maldives, Mer d'Adaman, Mer Rouge, Micronésie, Nouvelle Calédonie, Oman, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Samoa, Samoa américaines, Seychelles, Somalie, Sri Lanka, Sulawesi, Sumatra, Taiwan, Tansanie, Thaïlande, Tonga, Vanuatu 
Size:
44 cm - 46 cm 
Temperature:
23°C - 27°C 
Food:
artémias, nourriture congelée (grande taille) 
Tank:
~ 3000 Liter 
Difficulty:
Pour aquariophiles éprouvés 
Offspring:
None 
Toxicity:
Has a poison harmful to health 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-01 15:43:21 

Poison

Attention! Lactoria cornuta possède un venin nocif pour votre santé. Normalement les espèces de cette catégorie n’émettent pas de danger pour vous. Lisez bien les informations et les commentaires des utilisateurs qui possèdent Lactoria cornuta pour pouvoir mieux évaluer une possibilité de danger. Soyez prudents avec Lactoria cornuta. Chaque humain réagit différemment sur des venins. Si vous pensez d'avoir été en contact avec le venin consultez un médecin ou un centre antipoison. Le numéro des centres A
s
antipoison sont trouvables ici: eapcct.org

Husbandry

Très difficile à acclimater et à maintenir. Est rapidement sujet à des infections de la peau.

Pictures

Commonly

1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Germann am 09.08.13#15
Wir halten diesen wunderbaren Fisch jetzt schon seit 4 Monaten. Bei uns ist der Wachstum nicht wirklich erkennbar. Also nicht so extrem wie teilweise beschrieben.Pünktchen hat er auch immer 2-3. Hab es aufgegeben diese komplett weg zu bekommen. Er scheint sich auch je nach Tagesform zu färben. Mal ist er heller mal Dunkler. Dachten erst es wäre eine Krankheit, scheint ihn aber nicht zu Stören. Er geht bei uns leider mit Vorliebe an die Pilzlederkoralle. Diese ist fast ganz weg. Am Anfang hat er an jeder mal gezogen,die lässt er aber Mittlerweile in Ruhe. Jetzt hat er auch schon ein paar mal die Hawaiianemone gebissen. Er scheint auf die weichen Arten zu stehen.

Aber zum größten Teil ist er ein ruhiger Genosse, der sich das ganze Treiben im Aquarium aus einer ruhige Ecke ansieht.

Was das Futter angeht ist er nicht wählerisch, hab bis jetzt noch nichts gefunden was er nicht Frist.

Gladiolenfritze am 18.12.11#14
Habe leider nur 10 Tage etwas von dem Tier gehabt. Und behandele jetzt den Rest der Fische Gegen Ichthyophthiriose - die Pünktchen Krankheit. Wäre ein Vorteil gewesen dieses gleich nach dem Kauf zu machen. Weiter kann ich nichts sagen. Aber würde ihn wider kaufen spätestens wenn mein Aquarium von 300 auf 800 Liter gewachsen ist. Ein sehr schöner und interessanter Fisch.
froschmannxl am 16.12.08#13
So, mein "Hörnchen" ist mit gut 20cm vor ca. 1 Monat aus dem Becken gesprungen! Über eine 10cm breite Strebe, ganz raus.

Hat also in 11 Monaten noch mal 10cm zugelegt gehabt.

Das er handzahm war, alles, auch Weichkorallen fraß sei mal nur nochmal informativ erwähnt.
15 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Lactoria cornuta

sabitwin am 25.09.17#1
Hallo Zusammen,

hat jemand schon einmal gesehen, wie der Koffer sein Gift absetzt und wie dies aussieht? Wir pflegen bereits seit einem Jahr einen Lactoria cornuta. Bisher hatten wir noch keine Probleme mit diesem tollen Fisch gehabt. Letzte Woche allerdings war unser Koffer recht schlapp und wir haben ihm am Kamm des Überlaufschachtes hängend gefunden. Wir haben ihn dann in unser Algenrefugium übergesiedelt, damit er sich erholen konnte. Wenige Sekunden später bildete sich ein geleeartiger "Glibber" der daraufhin an die Wasseroberfläche trieb. Von oben sah dies ähnlich einer Kammhaut aus. Wir haben dies vorsichtshalber abgeschöpft. Dem Koffer geht es wieder besser nur haben wir jetzt nach diesem Vorfall bedenken ihn wieder umzusiedeln. Was meint ihr? Viele Dank

Last comment in the discussion about Lactoria cornuta