Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com Nitribiotic Tropic Marin

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Centropyge tibicen Poisson ange trou de serrure


Profile

lexID:
247 
AphiaID:
278851 
Scientific:
Centropyge tibicen 
German:
Schlüsselloch-Zwergkaiserfisch 
English:
Black Angelfish, Keyhole Angelfish 
Category:
Poissons-Anges nains 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Centropyge (Genus) > tibicen (Species) 
Initial determination:
(Cuvier, ), 1831 
Occurrence:
Myanmar, Northern Mariana Islands, Lord Howe Island, Papua, Norfolk Island, Raja Amat, Australie, Fidji, Îles Banggai, îles Christmas, indo pacifique, Indonésie, Japon, Malaisie, Mer d'Adaman, Micronésie, Nouvelle Calédonie, Pacifique Ouest, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Singapour, Taiwan, Thaïlande, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
4 - 55 Meter 
Size:
18 cm - 20 cm 
Temperature:
25°C - 28°C 
Food:
algues, artémias, Invertébrés, krill, mysis, Nori, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, polypes coralliens, salade 
Tank:
~ 1500 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-10 02:02:22 

Husbandry

Facile à maintenir avec les autres poissons. Accepte rapidement la nourriture. Avec presque 20 cm, l'un des poissons ange nain les plus grands. Pas aussi souvent dans le commerce que C. bispinosa et C. loricula par exemple. Les attaques envers les coraux semblent être vraiment fréquentes chez ce poisson ange nain.

Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

andy1 am 27.12.08#8
Meiner Meinung nach ein SUPER Fisch ging an keinerlei Steinkorallen. War sehr friedlich meinen andreren Fischen gegenüber. Er war den ganzen Tag über mit der suche nach Algen und Schwämmen beschäftig. Die ihn als Grundnahrung dienten, denn bei mir nach er weder Artemien, Mysis,Krill oder sonstiges Futter an. Nur manchmal fraß er ein paar Norialgen. Sonst konnte man ihn an keiner Nahrung bringen!!!
Bei mir war er ein schwimmfreudiger Fisch den ich NUR über 500l halten würde. Auch Krankheiten gegen über wahr nicht so empfindlich wie andere
Zwergkaiser. Jedoch starb er nach einigen Monate an einer Verletztung die sich entzündet hatte.
Aber man muss dazu sagen dass sich jeder Fisch in jeden Aquarium anders verhält!
El_Coyote1967 am 11.04.08#7
Ein recht scheuer Zwergkaiser der sich nicht so offenherzig zeigt wie z.B. der heraldi oder der woodheadi. Von der Fütterung her pflegelicht, meiner hat sowohl Salat als auch Trockenfutter und Gefrierfutter (Artemia, Mysis) gerne und reichlich angenommen. Leider hat der kleine Kerl heute nach Auslöschen des Lichtes aus völlig unbekannten Gründen (das Lichtintervall, das Becken und die Mitbewohner kannte er ja schon seit über einem halben Jahr) einen Schock und anscheinend einen Infarkt erlitten und ist daran in wenigen Minuten zugrundegegangen. Zwergkaiser sind und bleiben halt hypersensible Fische.
uwe888 am 07.12.07#6
Ging bei mir Leider vom ersten Tag an an sämtliche Korallen,egal ob Stein,-oder weichkorallen.Hatte das nach 4 Wochen immer noch nicht abgestellt und mußte deswegen umziehen..nahm vom ersten Tag an sämtliche Futtersorten an.eigentlich ein recht schöner Zwregkaiser.
8 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Centropyge tibicen

Last comment in the discussion about Centropyge tibicen