ExtremcoralsAquafairKN AquaristikKorallen-ZuchtMrutzek Meeresaquaristik

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Ctenochaetus cyanocheilus Chirurgien à queue barrée


Profile

Scientific:
Ctenochaetus cyanocheilus 
German:
Blaulippen-Borstenzahndoktor 
English:
Short-tail bristle-tooth 
category:
Chirurgiens 
family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Ctenochaetus (Genus) > cyanocheilus (Species) 
Initial determination:
Randall & Clements, 2001 
occurrence:
United States Minor Outlying Islands, Kiribati, Ogasawara Islands, Phoenix Islands, Spratly Islands, Wake Atoll, Line Islands / Equatorial Islands, Paracel-Islands, Timor, Brunei Darussalam, Tuvalu, Gilbert Islands, Wallis and Futuna, Northern Mariana Islands, Tokelau, Howland Island, Lembeh Strait, Australie, barrière de récif, Fidji, Flores, île de Guam, îles Marschall, îles Ryuku, îles Salomon, Indonésie, Japon, Malaisie, Mer de corail, Micronésie, Nauru, Nouvelle Calédonie, Pacifique Ouest, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Samoa, Samoa américaines, Singapour, Sulawesi, Sumatra, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Sea depth:
1 - 40 Meter 
size:
bis zu 16cm 
temperature:
22°C - 27°C 
Food:
algues, le zooplancton, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
None 
Toxicity:
Nicht giftig 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
last edit:
2017-12-01 21:56:41 

Husbandry

Maintenance non problématique, identique aux autres espèces du genre.

Stockliste




Pictures

Adult


commonly

2
2
1
1

husbandry know-how of owners

Josef_Overhoff am 01.12.17#2
Mir wurde dieser Fisch vor ein paar Monaten als strigosus verkauft. Da ich die Art cyanocheilus zu dem Zeitpunkt noch nicht kannte, ist mir das auch nicht aufgefallen. Nach den ersten paar Tagen hatte er Pünktchen und Frostfutter wollte er auch noch nicht fressen (frischer Import)... Darauf hin habe ich einen UVC-Klärer angeschlossen, Nori gefüttert (liebt er bis heute) und sowohl Frost- als auch Granulatfutter mit Knoblauch angereichert. Jetzt steht er super da und ist mein absoluter Liebling!!! Aufgefallen, dass er kein strigosus ist, ist es mir erst im Nachhinein, weil der cyanocheilus heller ist und nicht diesen großen gelben Augenfleck hat und ich bevor mir die Erleuchtung kam, immer dachte er wäre krank oder unglücklich.
Er ist sehr friedlich, ein fleißiger Algenfresser und frisst generell alles was man ins Becken gibt - mittlerweile sogar aus der Hand! Davon mal abgesehen ist er deutlich seltener als der "normale" strigosus und allein daher eine kleine Rarität - besser geht's nicht.
Painthorse am 23.09.08#1
Ich halte meinen Blaulippenborsti nun seit etwa 6 Monaten. Hat sofort jedliches Futter angenommen und Scheiben sowie Deko abgelutscht. Er ist mit einem Hawai und einem Philippinen-Doc vergesellschaftet. Mit dem Japonicus streitet er sich ab und an mal. Sonnst sehr umgänglicher Fisch. Macht spaß ihn zu pflegen
2 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Ctenochaetus cyanocheilus

Last comment in the discussion about Ctenochaetus cyanocheilus