Fauna Marin GmbHTropic Marin Syn-Biotic MeersalzGrotech GmbHTunze.comaquaiOOm.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Gobiodon okinawae Gobie corail jaune


Profile

lexID:
388 
Scientific:
Gobiodon okinawae 
German:
Gelbe Korallengrundel 
English:
Okinawa goby 
Category:
Gobiidés 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiodon (Genus) > okinawae (Species) 
Initial determination:
Sawada, Arai & Abe, 1972 
Occurrence:
Komodo (Komodo Island), Raja Amat, Brunei Darussalam, the Cocos Islands / Keeling Islands, Australie, barrière de récif, Îles Banggai, îles Marschall, îles Salomon, Japon, Malaisie, Mer de corail, Micronésie, Nouvelle Calédonie, Okinawa, Palau, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Sulawesi, Taiwan, Vietnam 
Sea depth:
2 - 15 Meter 
Size:
3 cm - 4 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Copepods, artémias, bosmides, cyclopes, larves de moustiques, le zooplancton, mysis, nauplies d'artémias, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, nourriture ultra fine, nourriture vivante, oeufs de homard, polypes coralliens 
Tank:
~ 100 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
possible to breed 
Toxicity:
non-toxic 
CITES:
not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-10-11 08:13:50 

Élevages

Des élevages de Gobiodon okinawae sont possibles. Malheureusement il y en a pas assez pour le commerce. Si vous vous intéressez pour Gobiodon okinawae demandez a votre commerçant du élevage. Si vous avez déjà Gobiodon okinawae essayez vous même de faire un élevage! Vous pourriez aider au commerce et de protéger la nature.

Husbandry

Peu fragile is à part lors du transport. Ils prennent rapidement et sans rechigner les nourritures sèches et congelés. Les poissons aiment se poster à des endroits ou ils peuvent observer la vie dans le bac. Leur endorit de prédilection étant les coraux Acropora. La ponte survient généralement dans les acropora. A maintenir de préférence par couple !

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

der.breed am 28.08.18#29
Ich pflege diese kleine Grundel nun seit 8 Jahren in diversen Becken. Übergriffe auf Korallen konnte ich keine feststellen, sie lebt allerdings auch allein unter großen Fischen. Berichte wonach diese Grundel nur 1-2 Jahre lebt, sind meiner Meinung nach falsch. Ich bin seit vielen Jahren an einem Beitrag in einem großen Meerwasserforum beteiligt, wo einige Leute diese Grundel mehr als fünf Jahre pflegen. Meine geht nun in neunte Jahr und sieht nicht so aus, als würde sie bald das Zeitliche segnen.
Cubeman am 21.11.16#28
Meine beiden fressen definitiv SBS-Polypen. Erst haben sie die Milka rasiert und nun zwei kleine Acropora. Wenn ich sie zu fassen kriegen, gehen sie zum Händler zurück.
yasmin_kp am 23.12.15#27
Kleinbleibender und dazu farbenfroher Fisch. Er eignet sich sehr gut für kleine Becken.

Nimmt jede Art von Futter, das in sein Mund passt an, und liebt Lobstereier

Hält sich 90% seiner Zeit auf Korallen auf, hauptsächlich Weichkorallen. Aber hat leider eine schlechte angewohnheit: zupft gerne an sps Korallen und zwingt sie zu schließen, lässt aber größere Stöcke unbeschädigt.

Hatte zwei dieser kleinen in einem 85 Liter Würfel mit anderen Fischen, haben alle Bewohner toleriet und waren relativ friedlich zueinander.
Ihre Lebemserwatung liegt bei 1-2 Jahren, der eine lebte ca 1 Jahr, der andere 1 ½.

Das Becken MUSS ABGEDECKT werden, da diese Fische gerne springen und es durch jede Lücke schaffen.
Haben es schon drei mal geschafft (trotz Gitter) im Filter zu landen, also wenn der Fisch mal weg ist im Filter gucken.

Bei Einzelhaltung ab 30 Liter. Beim Paarbildungsversuch oder Gruopenhaltung erst ab 60 Liter, da diese Fische schon mal böse zueinander werden können und Rückzugsmöglichkeiten benötigen.
29 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Gobiodon okinawae

Last comment in the discussion about Gobiodon okinawae