Anzeige
Fauna Marin GmbH Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Reef Actif Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Gobiodon histrio Gobie corail vert


Profile

lexID:
389 
AphiaID:
276928 
Scientific:
Gobiodon histrio 
German:
Blaupunkt-Korallengrundel 
English:
Broad-barred Goby 
Category:
Gobiidés 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiodon (Genus) > histrio (Species) 
Initial determination:
(Valenciennes, ), 1837 
Occurrence:
Gulf of Aqaba / Gulf of Eliat, Papua, Djibouti, Arabie-saudite, Australie, barrière de récif, Egypte, Fidji, indo pacifique, Japon, Mer d'Adaman, Mer Rouge, Nouvelle Calédonie, Papouasie Nouvelle Guinée, Philippines, Samoa, Sumatra, Thaïlande, Tonga, Vietnam 
Size:
5 cm - 7 cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
artémias, bosmides, mysis, nauplies d'artémias, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, oeufs de homard 
Tank:
~ 100 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-12 11:21:13 

Husbandry

Ce poisson a une taille de 3,5 cm. L'acclimatation a été rapide. Espèce territoriale qui défend parfaitement son territoire. Contrairement à G. okinawae, cette espèce n'importune pas les coraux du genre Acropora. Les grands poissons l'ignorent, certainement en raison de son mucus empoisonné produit par sa peau. Le vert prend des tons bleus la nuit. La température de l'eau devrait être de 22-28°C.

Pictures

Commonly

1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Tobe am 02.06.11#3
Habe diese schöne Grundel einzeln in mein Becken eingesetzt. Sie lebt extrem versteckt, hat aber feste Orte an denen man sie tageszeitabhängig entdecken kann.
Ein sehr ruhiges Tier, verträgt sich mit allen anderen Tieren, egal ob Fisch oder Garnele, sehr gut und liegt meistens herum. Wird lediglich beim Füttern etwas aktiver. Nimmt alles von Flockenfutter bis Frostfutter.
Als Einzeltier hab ich bei ihr die Erfahrung gemacht, dass sie sehr schreckhaft ist, deshalb hat man leider nicht allzu viel von ihr. Trotz allem ein schöner Fisch! Denke in Paarhaltung bekommt man ihn auch öfter zu sehen.
12R-Chris am 20.10.06#2
Sehr zutrauliches Wesen, setzt sich sogar auf meine Hand wenn ich ihm was zu fressen reiche. Kommt auch hin und wieder (wenn ich gerade am AQ bin) zur Scheibe geschwommen, wedelt etwas rum und schwimmt zur Oberfläche. "Es" hat sich gemerkt dass es dann auch ein Leckerli gibt. Frisst eigentlich alles, mag Marine Perls und Artemia Frostfutter am liebsten.

Bekam ursprünglich ein Päärchen, eines der Tiere wurde leider von einer Krabbe gekillt. Habe nun ein Tierchen nachgekauft, aber es konnte mir keiner sagen woran ich Männchen und Weibchen unterscheiden kann. Das neue Tier ist um einiges kleiner (Rat vom Händler) und noch sehr scheu. Hoffentlich wird das was....
Andreas Stein am 12.10.06#1
Das von mir gehaltene Exemplar (lebt zusammen mit einem Paar Synchiropus splendidus in einem kleinen Spezialbecken) hält sich den ganzen Tag in Korallen seiner Körperfarbe auf (bei mir drei Acropora formosa und eine Pavona spp.). Es wechselt nur gelegentlich die Koralle und wacht ansonsten relativ regunglos nur über seine Umgebung. Futterannahme (TK+Granulate) ist kein Problem. Die Wohnkorallen haben aber die Polypen durch die ständige "Belästigung" seit Einsatz des Fischchens komplett eingezogen und wachsen nur noch sehr wenig. Immerhin knabbert es die Korallen nicht an.
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Gobiodon histrio

Last comment in the discussion about Gobiodon histrio