Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Korallen-Zucht compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Acanthurus leucosternon Chirurgien à poitrine blanche


Profile

lexID:
542 
Scientific:
Acanthurus leucosternon 
German:
Weißkehldoktor 
English:
Blue Surgeonfish, Powderblue Surgeonfish, Powder Blue Surgeonfish, Powder-blue Tang, Powder Blue Tang 
Category:
Chirurgiens 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Acanthuridae (Family) > Acanthurus (Genus) > leucosternon (Species) 
Initial determination:
Bennett, 1833 
Occurrence:
Yemen, the Chagos Archipelago (the Chagos Islands), Iran, Mozambique, Komodo (Komodo Island), Myanmar, Mayotte, the Cocos Islands / Keeling Islands, the Nicobar Islands, Afrique de l'Est, Afrique du Sud, Bangladesh, British Indian Ocean Territory, Comores, île Maurice, îles Christmas, Inde, Indonésie, Kenya, La Réunion, Madagascar, Maldives, Mer d'Adaman, Océan Indien, Oman, Seychelles, Somalie, Sri Lanka, Taiwan, Tansanie, Thaïlande 
Sea depth:
1 - 25 Meter 
Size:
bis zu 30cm 
Temperature:
23°C - 27°C 
Food:
algues, artémias, dent-de-lion, krill, mysis, Nori, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons, salade 
Tank:
~ 1200 Liter 
Difficulty:
Pour aquariophiles éprouvés 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-10-23 08:45:16 

Husbandry

L'un des chirurgiens les plus fragiles. Malheureusement que très peu de ces splendides chirurgiens arrivent à survivre en captivité, surtout dans des aquariums récifaux bien peuplés ou dans des bacs uniquement peuplés de poissons. La rumeur prétend qu'il est sensible aux animaux urticants. Selon moi ceci est faux sinon les pertes seraient bien plus nombreuses chez les aquariophiles qui le maintienne dans des bacs remplis de coraux. Il est plutôt sensible aux moindres petits changements. Le rajout d'eau calcaire suffit à déclencher chez lui des points blancs. Afin que tout le monde me comprenne, je le vois de temps à autre nager dans différents bacs ici et là ce qui signifie qu'il survit tout de même un moment. Concernant sa maintenance il est également dit qu'il peut être très agressif envers ses congénères. Le chirurgien à poitrine blanche essaye souvent d'être le chef de l'aquarium. Certains arrivent à lui tenir tête, d'autres non. Je pense que son achat devrait être bien réfléchi. Il accepte en tout les cas rapidement la nourriture que ce soit de la salade, de la nourriture congelé ou sèche. L'idéal pour lui est d'être le chef, alors il est moins sensible que lorsqu'il est stressé. Il est conseillé d'avoir toujours une lampe UV allumée et l'eau devrait si possible offrir les meilleurs conditions pour sa maintenance.



Pictures

Juvenile

1

Commonly


Husbandry know-how of owners

robertbaur am 23.01.19#50
Werter Vorposter Biologe,

nach nun 30 Jahren Meerwasseraquaristik, einigen Tauchgängen und vielen Kontakten zu Tauchern - aber vielmehr zu Meerwasserfachgeschäften und Pflegern von Tieren, muss ich der von Dir gemachten Angabe, dass ein Weisskehl Doktor Korallen frisst, ganz klar widersprechen.
Dem ist nicht so. Der eindruck mag entstehen da Doktoren algen fressen, aber sie fressen ganz sicher keine Korallenpolypen.

Gruß Robert
biologe am 19.01.19#49
Es ist wie immer ,....und das auch bei diesem Fisch mit Sachverstand und Hintergrundwissen an die Sache heran zu gehen, mal Krankheit und Hospitalismus auf der Seite gelassen finde ich den Fisch haltbar,... wie ich schon beim Achilles beschrieben von mir ,..bedarf es wirklich Fachwissen und ein biologisches Verständnis, Habitat, Futter, Freiraum, Schwimmraum, Fischbesatz usw. was ich heute vielmehr thematisieren möchte ist das verhalten vom Weisskehldoc in Bezug auf Korallen,....bzw. anfressen verschiedenster Korallen,... immer wieder höre ich,... der geht an alle Korallen!,... das habe ich nie gelesen und gehört! Wichtig!!!! bitte auch Fachbücher lesen und nicht nur internetseiten,.. schlechte Lexikon infos,... sonder wirklich gezielt mit Fischforschern und Biologen reden. Denn viele Doktoren und gerade eben der Weisskehl fressen und das ist ganz normal gerne Korallen. In allen formen und Farben wird munter drauflos gefressen.
Mich wundert also immer wieder die Empörung und das beschriebene,.. das zeigt mir,... uninformierte Händler und uninformierte Käufer.
Wenn also Doktorfische Korallen fressen, Fazit = das ist ganz normal, warum? Ich als Taucher habe es in der freien Natur immer wieder gesehen, direkt vor meiner Nase die in meiner Taucherbrille eingehüllt war. lieben Gruss aus der Schweiz der Biologe.
Heimes2 am 08.10.17#48
Hallo zusammen.
Nun nach einigen Jahren , kann ich sargen,das der Weißkehldoktor nicht unbedingt sehr schwer zu halten ist.
Er sollte nur nicht in neu eingerichtete Becken einziehen und vor allen Dingen genügend Platz bekommen. Da ich mein 1200 Liter Becken bald entleeren muss , da ich eine neue Rückwand einbauen möchte , werde ich dies nutzen und einen Acanthurus Nigricans dazu setzten.
Es sind auch noch andere Doktorfische im Becken, mit denen er sich gut verträgt.
Also eigentlich ist er nicht schwer zu halten,wenn man einige Dinge beachtet.
Man muss sich nur im klaren sein , das es mit der Ruhe im Becken meist vorbei ist , da er immer versucht , sich mit den anderen Doktoren zu messen.
Ansonsten ist es einer der schönsten Doktorfischen.
50 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Acanthurus leucosternon

AndreLuty am 21.01.19#2
Sorry, aber ich kann mit den Bemerkungen von "Biologe" nix anfangen, das stört, muss das hier stehen bleiben?

Last comment in the discussion about Acanthurus leucosternon