Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Chrysiptera starcki Demoiselle


Profile

lexID:
120 
Scientific:
Chrysiptera starcki 
German:
Starcks Riffbarsch 
English:
Starck 
Category:
Demoiselles 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Chrysiptera (Genus) > starcki (Species) 
Initial determination:
(Allen, 1973) 
Occurrence:
Ogasawara Islands, Chesterfield Islands, Loyalty Islands, Australie, Chine, Fidji, îles Ryuku, Japon, Mer de corail, Nouvelle Calédonie, Queensland, Taiwan, Tonga 
Sea depth:
20 - 60 Meter 
Size:
8 cm - 10 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
artémias, mysis, nourriture congelée (grande taille), nourriture en flocons 
Tank:
~ 500 Liter 
Difficulty:
moyen 
Offspring:
None 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2017-08-09 22:57:52 

Husbandry

Originaire de Vanuatu. Splendide mais cher en Europe et toujours très agressif envers d'autres poissons présents dans l'aquarium communautaire récifal.

External links

  1. Fishbase

Stockliste




Pictures

Commonly

1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

Benjamin am 11.01.08#6
Die Vermutung , daß es sich bei meinen Paar Starckis , um ein wikliches Paar handelt , hat sich Heute bewahrheitet . Das kleinere Tier , hat eine Bruthöhle im mittleren Bereich meines Riffbeckens bezogen . Der größere Starcki erscheint immer wieder einmal vor dem Höhlenzugang und wird dann von den Kleineren ( Männchen ? ) angebalst und in die Flossen gezwickt . Ob es schon zu einer Eiablage gekommen ist kann ich im Moment noch nicht sagen , weil die Bruthöhle nicht direkt einsehbar ist . Bis jetzt ähnelt das Brutverhalten sehr , den , der Chrysiptera talboti . Ob es bei Vorhandensein von mehreren Weibchen , auch zu einer Haremsbildung kommt , kann ich aus der Paarhaltung der Starckis natürlich nicht ableiten .
Benjamin am 22.12.07#5
Wie immer , wenn ich Tiere erwerbe , über die noch wenig bekannt ist , lasse ich nicht locker und siehe da , in den eigentlich als veraltet zu betrachtenden Mergus Meerwasseratlas Band 7 , wurde ich dann fündig . Außer das was ich oben schon durch eigende Beobachtungen über diese wunderschönen Riffbarsche erfahren konnte , war dort zu lesen , daß Chrysiptera starcki in Tiefen jenseits der 25 m. Tiefenlinie , bis zu 52 Metern vorkommt . Wenn man den erhöhten Arbeitsaufwand für die Fänger berücksichtigt ( Druckausgleich ) dann sind Preise um die 30 Eu. für diese Juwelen wohl berechtigt .
Hausriff am 19.12.07#4
Pflege diesen wunderschönen Fisch seit einen halben jahr.Nach anfänglichen Versteckspielen zeigt er sich täglich in seiner Pracht.Friedfertiger,geselliger Typus,der auch mit anwesenden Clownfischen,Zwergkaisern sowie Grundeln gut klar kommt.Flocken,Granulat und Frostfutter nimmt er problemlos.Im Fachhandel sehr selten,jedoch bei einigen Raritätenhändlern in meinen Umkreis zu bekommen.Wenn der Preis nicht so hoch wär,fast als Anfängertier zu empfehlen.
6 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Chrysiptera starcki

Last comment in the discussion about Chrysiptera starcki